Hessen fördert naturnahe Umgestaltung des Belzbachs in Wiesbaden

in Hessisches Umweltministerium, 08.08.17

In Wiesbaden Dotzheim soll der Mosbach, in diesem Bereich Belzbach genannt, naturnah umgestaltet werden. Ganz konkret bedeutet das, den bisher gradlinig, in einem Kastenprofil und umschlossen von einer 1,30 Meter hohen Ufermauer, verlaufenden Bach zurück zu einem natürlichen Lauf zu verhelfen. Dazu wird der Bach in einem rund zehn Meter breiten Streifen mit Überflutungsflächen angelegt, die nördliche Ufermauer wird abgebrochen, die Uferneigung flacher und die Uferfläche abwechslungsreicher gestaltet. Ziel des Projektes ist es, eine Verbesserung der Gewässerstrukturgüte zu erzielen, dafür wird auch die teilweise aus Beton bestehende Sohle des Baches gegen eine naturnahe Sohle aus Taunusquarzit ausgetauscht. Das naturnahe, breitere Bachbett sorgt dafür, dass sich die Fließgeschwindigkeit des Belzbaches verringert. Das langsamer fließende Wasser bietet für standorttypische Pflanzen die Möglichkeit, sich wieder anzusiedeln und schafft so für die Fließgewässerlebewesen einen natürlichen Lebensraum.