Von Dotzheim nach Wiesbaden Ost

Manfred Knispel in Wiesbadener Kurier, 27.12.17

Die Nassauische Touristikbahn (NTB) wird mit ihren Museumszügen möglicherweise bald wieder zwischen dem Dotzheimer Bahnhof und Wiesbaden Ost fahren können. Darauf verständigten sich jetzt der Verein NTB sowie die Aartalbahn Infrastruktur GmbH (ATB) auf der einen und das Verkehrsdezernat auf der anderen Seite.

Grünes Licht für die „Satzung 2015+“ im Stadtparlament

in GiB, 22.12.17

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 21.12.2017 mehrheitlich gegen die Stimmen der CDU entschieden, dass zum 1.1.2018 das GiB-Konzept „Satzung 2015+“ in Kraft treten soll. Die Einführung der 2. Stufe des ELW-Konzepts ist somit vom Tisch

Hessen fördert naturnahe Umgestaltung des Belzbachs in Wiesbaden

in Hessisches Umweltministerium, 08.08.17

In Wiesbaden Dotzheim soll der Mosbach, in diesem Bereich Belzbach genannt, naturnah umgestaltet werden. Ganz konkret bedeutet das, den bisher gradlinig, in einem Kastenprofil und umschlossen von einer 1,30 Meter hohen Ufermauer, verlaufenden Bach zurück zu einem natürlichen Lauf zu verhelfen. Dazu wird der Bach in einem rund zehn Meter breiten Streifen mit Überflutungsflächen angelegt, die nördliche Ufermauer wird abgebrochen, die Uferneigung flacher und die Uferfläche abwechslungsreicher gestaltet. Ziel des Projektes ist es, eine Verbesserung der Gewässerstrukturgüte zu erzielen, dafür wird auch die teilweise aus Beton bestehende Sohle des Baches gegen eine naturnahe Sohle aus Taunusquarzit ausgetauscht. Das naturnahe, breitere Bachbett sorgt dafür, dass sich die Fließgeschwindigkeit des Belzbaches verringert. Das langsamer fließende Wasser bietet für standorttypische Pflanzen die Möglichkeit, sich wieder anzusiedeln und schafft so für die Fließgewässerlebewesen einen natürlichen Lebensraum.

Umgestürzte Bäume nach Gewitter und Sturm: Straßen nach Wiesbaden wieder frei

Peter Schneider in Wiesbadener Kurier, 01.08.17

Schwierig, am Dienstagmorgen nach Wiesbaden zu kommen: Die drei wichtigen Einfallstraßen aus dem Untertaunus waren gesperrt. Grund: Zahlreiche umgestürzte Bäume nach dem schweren Gewitter mit heftigem Sturm in der Nacht zu Dienstag.

In den östlichen Wiesbadener Stadtteilen Breckenheim, Medenbach und Nordenstadt fiel am frühen Morgen der Strom aus – das Problem soll inzwischen aber behoben sein. Ursache: Wahrscheinlich auch in diesem Fall umgestürzte Bäume.

Heftiges Gewitter: Bilanz, Aufräumen und die Folgen

in wiesbaden.de, 01.08.17

In der Nacht auf Dienstag, 1. August, haben schwere Gewitter und heftiger Sturm große Schäden in Wiesbaden verursacht. Zahlreiche Bäume sind umgestürzt. Erst nach und nach zeigt sich das ganze Ausmaß des heftigen Sturms – nicht nur in den Straßen der Stadt, sondern auch in den Freizeit- und Grünanlagen, in den Parks und im Stadtwald.

Dialog-Mobil: Für „Wiesbaden 2030+“ ist das Stadtplanungsamt mit dem Lastenfahrrad unterwegs

Birgit Emnet in Wiesbadener Kurier, 02.03.17

Im Roncalli-Haus wird am 10. März der Planungsstand erläutert, dann können die Bürger ihr Feedback zu den vorgestellten Qualitätszielen geben. In Kleingruppen werden Ideen und Vorstellungen gesammelt, die später ausgewertet werden und in die Erarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes 2030+ mit einfließen.