Eingabefeld für Suche nach Rosennamen

meine rosen

Erfahrungen mit Rosen von

zu Rosa virginiana 'Plena (d'Orsay)' von D. Lamers-Hofmann:
29. 6. 2009

An das kleine Röschen kam ich durch Lesen und Bilder schauen. Ihre Blüten fand ich ganz bezaubernd, sie wirken beim Aufblühen immer etwas unordentlich, derangiert, nicht so klar wie Wildrosenblüten oder so perfekt wie viele Edelrosen. Ausserdem schätzen sie keinen Regen. Entweder ist sie mit ihrer Hybridisierung etwas überfordert oder sie verleiht einer gewissen anarchischen Grundhaltung, die sich jeglichem menschlichen Harmonisierungs- und Perfektionswahn entgegenstellt, Ausdruck.

Egal, sie hat mich gerührt und dazu kam noch der Duft und die Färbung im Herbst! Ich bin nämlich ein Duftjunkie. Ein ähnliches Exemplar wächst auch hier bei mir: R. inermis morlettii ( allerdings mit kaum Duft, dafür erweist sie sich aber auch im Schatten als äusserst loyal !).

Zur Herkunft der Rose habe ich gerade noch festgestellt, dass es von r.virginiana plena offensichtlich 2 unterschiedliche Varietäten gibt: eben selbige, bis zu 2m aufrecht wachsend, und die sogenannte d'Orsay Rose, als welche ich Ihrige identifizieren zu glauben meine : bis 1,20 m groß, paarweise angeordnete Stacheln unter dem Blattaustrieb und eben diese eingerollte Knospe. Woanders habe ich noch gelesen, dass der Habitus eher niederliegend ist, wenn man sie nicht aufbindet, was sie auch von der 'echten' plena unterscheidet.

zu Rosa 'Graciosa®' von aereinhardt:
2015-02-03:17:13:57

Wunderbarer Duft, unglaublich schön in Blüte und Laub - gerne wieder.

zu Rosa 'Graciosa®' von aereinhardt:
2015-02-03:17:13:39

Wunderbarer Duft, unglaublich schön in Blüte und Laub - gerne wieder.

zu Rosa 'Nur Mahal' von medusa:
2014-07-22:13:14:10

Nur Mahal ist eine ganz besondere Rose.
Farben und Duft sind ein Erlebnis.
Ich persönlich mag sie besonders gern.
Zunächst war sie sehr mäkelig angewachsen. Im zweiten Jahr musste ich schon mit dem Schlimmsten rechnen.
Inzwischen hat sie ihren Platz im Beet erobert und gesichert. Ich habe mehrere Pflanzen von Nur Mahal. Bei mir blühen die des Öfteren.

zu Rosa 'Belle Isis' von medusa:
2014-07-22:12:57:54

Sie macht mir nur Freude.
Wächst, gedeiht, ist sehr blühwillig.
Auch mehrmaliges Umpflanzen (zwangsweise sogar im Sommer) hat ihr nicht geschadet.
Allerdings: jedesmal, wenn sie viele Knospen ausgebildet hat, zieht ein Regengebiet über uns hinweg und die Blüten werden braun.
Jetzt habe ich sie regengeschützt neben einer überhängenden Fichte platziert.
Der Standort bekommt der Blütenpracht besser.

zu Rosa pimpinellifolia 'Stanwell Perpetual' von bauernfeld20:
2014-07-16:13:48:39

In diesem Jahr blühte meine Stanwell Perpetual bereits im April extrem reichlich. So früh hatte sie kaum Rosen-Konkurrenz auf meiner Dachterrasse. Mittlerweile öffnen sich die Blüten des 2. Durchgangs - und das im 50x50x80-Kasten!
Ihr Duft und ihre wunderschönen Blüten machen sie zum uneingeschränkten Frühjahrs-Highlight. Durch ihre robuste Blattgesundheit macht sie uneingeschränkt Freude und nicht die geringste Arbeit!

zu Rosa 'Merveille des Rouges' von aereinhardt:
2014-06-21:07:38:02

Sie ist eine der kleinsten Rosen im alten Garten in Bad Dürkheim, aber mit einer unglaublichen Blütenfülle
- sie überstrahlt das ganze Beet -

zu Rosa 'Rotfassade®' von esche-gallinger:
2014-06-19:13:03:10

Im Mai 2012 haben wir diese wunderbare Rose gekauft. Schon im ersten Sommer blühte sie reichlich. Jetzt zwei Jahre nach der Pflanzung überschüttet sie uns förmlich mit Blüten. Es ist eine Pracht. Immer wieder kommen neue Blüten, im letzten Jahr bis in den Oktober hinein.

zu Rosa 'Louise Odier' von Martina H.:
2014-04-23:14:39:50

Nach einem mediterranen Winter (2013/14) entfaltete Louise Odier bereits heute ihre erte Knospe. Dieser Duft... :)

zu Phlox paniculata '[weißer aus Bärstadt]' von admin:
2013-12-28:21:51:32

Der Sortenname ist leider nicht bekannt, ich habe ihn dankenswerter Weise aus einem Garten in Schlangenbad-Bärstadt bekommen und schon seit Jahren in Kultur. Dankbar für jede Hilfe bei der korrekten Bestimmung.

zu Rosa sweginzowii 'Macrocarpa' von admin:
2013-12-27:18:57:45

Dieses Jahr halten die Hagebutten noch an Weihnachten!

zu Rosa 'Menja' von admin:
2013-11-22:06:59:03

aus einer Mail: "Wir freuen uns sehr auf "Menja", da wir Rosen gesucht haben, die ihren Wildcharakter noch behalten haben und gleichzeitig lange und brav blühen.
Unser ehrenamtliches Projekt finden Sie auch unter www.steppengarten.de" - Ein tolles Projekt und eine sehr schöne Seite darüber!

zu Rosa pimpinellifolia 'var. latifolia' von jonna:
2013-10-21:14:49:46

Ich wollte an einem eigentlich unmöglichen Platz - Sandboden, Schatten durch Bäume, Wurzeldruck – eine Rose pflanzen. Herr Höpfner hat mich eingehend über die Bedingungen befragt und mir dann zu einer Pimpinellifolia var. latifolia geraten. Ich habe sie in diesem Frühjahr gepflanzt. Im Juni zierten sie schon prächtige weiße Blüten. Das kleinblättrige Laub ist auch sehr dekorativ. Die Rose blieb bis jetzt sehr gesund und wächst und wächst, fast schon zuviel, sie neigt zum Wuchern. Dieser Nachteil, wenn es denn einer ist, wird durch die Vorteile mehr als aufgehoben.

zu Rosa 'Fantin Latour' von admin:
2013-10-12:22:40:59

Nach dem französischen impressionistischen Maler benannt, dessen Rosenstilleben damals sehr beliebt waren.

zu Rosa 'Maid Marion' von Martina H.:
2013-10-10:16:11:59

P.S.: Wenn es geschneit hat, werde ich ein dekoratives Foto davon schicken.

zu Rosa 'Maid Marion' von Martina H.:
2013-10-10:15:59:36

Wo bekommt man Rosen mit Hagebutten?
Natürlich hier, bei den Rosenwelten! :D

Als die frostempfindlichen Pflanzen gegen Herbstanfang alle ins Haus geräumt waren, kam mir mein Balkon sehr kahl vor... da musste Abhilfe geschaffen werden!
Maid Marion macht jetzt dort, neben Louise Odier, eine gute Figur!

zu Rosa 'Verschuren' von Rose Verschuren:
2013-10-08:08:18:40

Ich bin begeistert von dieser Rose. Ich hatte sie das erste Mal in England auf einer Gartenreise entdeckt und habe mich sofort nach dem Namen erkundigt. Eine echte Rarität.

zu Rosa 'Louise Odier' von Martina H.:
2013-09-15:13:43:20

Louise Odier, im Mai 2013 gekauft und umgetopft in einen tieferen Blumenkübel, Standort Balkon Westseite, hat im Juni und nochmals Anfang August reich geblüht (ohne Rückschnitt!), mit wunderbarem Duft.
Ihre Hagebutten haben jetzt, vor Herbstanfang, im Kelchblattbereich eine rote Färbung angenommen.

zu Rosa 'Erinnerung an Brod' von velvet:
2013-06-15:11:04:52

Vor knapp 1 Jahr hier gekauft und gleich eingepflanzt. Sie hat sich in nur 1 Jahr prächtig entwickelt und ist schon 2 m hoch und buschig. Gut, dass ich ihr einen Obelisken verpasst habe. Im Moment blüht die Rose einfach traumhaft schön. Ich würde sie mir sofort wieder zulegen, krankheitsmäßig konnte ich bisher auch nichts an ihr entdecken, also Daumen hoch!

zu Rosa 'Souvenir du Docteur Jamain' von grubi22@twitter:
2012-07-30:23:52:55

Ich hab die Schöne in einem ziemlich dunklen Hinterhof, flankiert von Lavendel und Rosmarin. Im November (!) gepflanzt, an der Hauswand, aber luftig. Nun blüht sie das zweite Mal in diesem Jahr, wenn auch (noch) jeweils nur mit einer Blüte - die ist dafür derart schön und duftintensiv, dass man darin versinken möchte. hach...

zu von iressler:
2012-04-19:21:20:55

Sehr schöne, warme Farbe, braucht mehr Sonne als Halbschatten, weshalb ich sie im Oktober 2011 umgesetzt habe (nach 2 Jahren). Jetzt (April 2012) treibt sie fleißig und ich erhoffe mir durch den "verbesserten Standort" noch mehr Blüten, denn diese sind einfach wundervoll anzuschauen.

zu Rosa 'Münsterland®' von iressler:
2012-04-15:17:28:55

Ich habe dei Münsterland als Hecke gepflanzt und sie ist einfach traumhaft (Bilder sind eingestellt). Bereits nach einem Jahr hatte sie eine Höhe von 1.6 Metren und blühte von Mai/Juni bis in den Oktober hinein - es war 2011 auch sehr lange warm.
Zurückgeschnitten auf eine Höhe von 1,4 m treibt sie nun bereits wieder reichlich und ich kann kaum den Sommer erwarten, so auch die Spaziergänger, die ihren Duft genießen können, wenn sie daran vorbei schlendern.

zu Rosa 'Henri Martin' von iressler:
2012-04-15:17:25:06

Ich habe die Rose 5-j. veredelt im Frühjahr 2011 gekauft und direkt im April 2011 an ihren vorgesehenen Platz gesetzt. Sie blühte den Sommer über reichlich und stark duftend. Im Herbst habe ich die Blüten einfach stehen lassen und es haben sich schöne Hagebutten gebildet, die mit der stacheligen grünen Rinde einfach ein schönes Bild über den Winter gegeben haben. Bilder aus diesem Jahr folgen im Sommer.

zu Rosa 'Rose de Resht' von iressler:
2012-04-15:17:21:13

Duftet einfach herrlich und sehr stark. Die Blüten halten sehr lange und selbst dir kleine Strauch (im April 2011 gesetzt) ist schon ein Blick- und Duftfang. Der Winter konnte ihr nichts anhaben und nun im Frühjahr 2012 treibt sie nun schon wieder aus. Ein Schneiden war nicht notwendig (war eh noch so klein) :-)

zu Rosa 'Mme Alfred Carrière' von iressler:
2012-04-15:17:18:27

Anfang Mai 2011 eingesetzt, sie treibt einfach wunderschön in alle Richtungen, liebt den Halbschatten und blüht reichlich, direkt schon im ersten Jahr, Hat über den Winter das Laub gehalten und erst im März abgeworfen. Nun im April 2012 treibt sie schon wieder kräftig aus. Bilder werden nachgereicht.

zu Rosa majalis 'Foecundissima' von admin:
2012-01-19:23:17:13

Herr D. aus Steyerberg, wo Otto von Münchhausen (1716-1775) 25 Jahre lang lebte, schickte mir dankenswerterweise diese interessante Beschreibung der Rosa majalis foecundisima aus der Feder des berühmten Botanikers:

"Rosa foecundissima; germinibus globofis, pedunculis calyceque nudis, calycis foliolis indivifis, foliis feptenis glabris lanceoloto-oblongis, aculeis geminis axillaribus.

So nenne ich eine bey Steyerberg wild gefundene Rose mit kleinen sehr gefüllten rothen Blumen ohne Geruch. Sie treibt stärker als eine der übrigen aus der Wurzel, und wuchert stark um sich. Sie wächst, wenn sie in gutem Erdreich steht, zu der Höhe von zehn, zwölf bis vierzehn Schuh. Die Borke der Zweige ist schön hellroth; die Stachen daran kommen allemal paarweise unter dem Anfange eines jeden Blätterstiels. Die Blätter sind länglich, glatt, und röthlich. Sie ist eine derer am ersten blühenden; die Blumen kommen einzeln, die Früchte sind rund, die Einschnitte der Blumendecke endigen sich in ein grün Blättgen.

Vielleicht ist des Leyfers Rosa umbellata, Fl. Hall. 92 die nemliche."

zu Rosa 'Goldfinch' von admin:
2011-11-07:21:41:05

Vielen Dank. @brennesselkraut, für den Blogbeitrag über Goldfinch: http://www.freisinger-gartenblog.de/2011/07/die-rambler-rose-legt-los/

zu von admin:
2011-10-14:15:46:32

Von einer vor 2 Jahren in einen Topf gesetzten Pflanze haben Kunden schon regelmäßig Schnittblumen, die in der Vase lang halten und sehr schön duften.

zu Rosa 'Soupert et Notting' von admin:
2011-10-10:07:59:31

Trägt den Namen einer ehemaligen berühmten Rosenschule in Luxemburg.

zu Rosa 'Marie Pavié' von admin:
2011-10-04:11:14:07

Bei Kunden auf einem heißen Südbalkon jetzt, Anfang Oktober noch ganz gesund im Laub, auf dem Rosenfeld dagegen nicht mehr ganz (weil da im Tal mehr Tau?).

zu Rosa 'Souvenir de la Malmaison' von admin:
2011-09-25:23:25:23

Joséphine, Napoléons einsame Gattin, machte ihr Schloß zum Angelpunkt der romantischen Rosenbegeisterung Anfang des 19. Jhs. Mit dieser berühmten Rose von 1843 erinnerte die nächste Generation an den Anfang.

zu Rosa 'Nuits de Young' von admin:
2011-09-24:09:59:12

Benannt nach den dunklen 'Night Thoughts' des Barockdichters Edward Young (1683-1765).

zu Rosa 'Goldfinch' von admin:
2011-09-15:14:17:17

Aus der Email eines Kunden vom 8.6.2010: "Gerade habe ich die 'Goldfinch' bewundert, die wir bei dir gekauft und an eine Laterne gepflanzt haben. Sie gefällt mir sehr gut und hat auch einen sehr angenehmen, zarten und etwas frischen Duft. Eine gute Wahl!"

zu Rosa 'Honorine de Brabant' von admin:
2011-09-15:14:12:34

Aus der Email einer Kundin vom 4.7.2010: "Ich habe die Rose bei Ihnen auf dem Feld gekauft- für einen heißen, windigen Balkon auf dem Heinrichsberg in Wiesbaden und sie ist wunderschön geworden...und duftet. ... Auch die Hitze auf meinem Balkon hat die Rose gut überstanden- natürlich mit täglich früh viel Wasser . Jetzt treibt sie- nach der Blüte- wieder voll durch mit hellgrünen Trieben an allen Ecken. ...mal sehen,ob sie auch nochmal zum Blühen ansetzt in diesem warmen Sommer."

zu Rosa 'Münsterland®' von admin:
2011-09-15:14:08:08

Aus der Email einer Kundin aus Österreich vom 2.8.2010: "Sie waren meine Rettung.
Seit ich die Münsterland in Sangerhausen in der Abendsonne gesehen habe, wollte ich sie haben, aber in Österreich gibt es sie nicht,..."

zu Rosa rugosa Hansa von admin:
2011-09-15:13:48:41

Aus der Email einer Kundin vom 2.11.2010: "Sie hat wunderbar geblüht, auch lange ! Sie hat sich toll entwickelt und sitzt eingebettet von Lavendel. Eine wunderbare Pflanze ! ... Sie ist den ganzen Sommer über von vielen Menschen bewundert worden."

zu Rosa 'Souvenir du Docteur Jamain' von admin:
2011-09-15:13:41:21

Aus der Email eines Kunden vom 1.6.2011: "Die erst kürzlich erworbenen Docteur de Jamain blühen jetzt schon und treiben kräftig nach, einfach wunderschön."

zu Rosa 'Gruß an Teplitz' von admin:
2011-09-15:13:35:16

Aus der Email einer Kundin vom 1.7.2011 "... ich kann mich jeden tag über die rosen freuen. die rose von teplitz blüht seit zwei tagen und verbreitet einen wunderbaren duft."

zu Rosa 'Deuil de Paul Fontaine' von admin:
2011-09-13

Hat dieses Jahr 2011 fast durchgehend neue Blüten hervorgebracht. Das ältere Laub hat sie im August zum Teil abgestoßen. Neue Triebe von unten kamen eher sparsam, daher im September etwas dünn belaubt.

zu Rosa virginiana 'Plena (d'Orsay)' von admin:
2011-09-07

Dieses Jahr (2011) hat sie sehr lang geblüht: bis Ende August.

zu Rosa 'Chevy Chase' von admin:
2011-09-07

Hat dieses Jahr (2011) bis weit in den August herein geblüht!

zu Rosa 'Gruß an Teplitz' von admin:
2011-09-07

Bekam 2011, als es nach der langen Trockenheit Ende Juli endlich regnete, als erste Sternrußtau, hatte Anfang September wieder neue, gesunde Blätter.

Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Bild zurück

Calamagrostis acutiflora 'Karl Foerster'Calamagrostis acutiflora 'Karl Foerster':
Markante straffe Säule. Schon im Frühsommer zunächst in flauschigen silbergrünen Ähren blühend, die dann bis zum Winter trocken schmal und gelb zieren.
, (04.10.2009) ©Foto links: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de

Bild vor

Foto: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de, Text: © rosenwelten ·

Datenschutz | Impressum | 14.6.2018. | HTML4.01strict CSS JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.