WillkommenPLANENRosen sind an sich schon schön. Doch wenn man ihnen den richtigen Platz gibt, entstehen Welten voll Harmonie im Garten.KATALOGMein Katalog zum Stöbern, Anschauen und gezielten Suchen nach Kriterien. Lauter Sorten, die es noch selten gibt.EinkaufHier geht es um Sie und Ihre Rosen.GÄRTNERNWas man wissen sollte, damit es optimal gedeiht. (Es ist viel einfacher, als viele denken. Wenn man mit der Natur denkt.)über rosenweltenHier lesen Sie, wie jung und klein die Firma hinter dieser Website noch ist. Ich hoffe, das macht Sie neugierig auf einen Besuch und verleitet Sie zum Kauf blogAufgelesenes und Gezwitschertes. Weblog vom RosenfeldkontaktWie Sie mich erreichen und wo Sie mich finden. Und das Gästebuch für Sie.

Mein Rosenfeld

Acker

Containerflächen

Eine Rosenschule braucht ein Feld mit fettem Boden, voller Sonne und freier, windiger Lage. Es fand sich zum Glück ganz in der Nähe vom Garten schräg gegenüber im selben Tal am Belzbach alias Ochsenbach alias Mosbach. Google hat es im März 2011 aus der Luft fotografiert. Es mißt etwa ein Drittel Hektar.

Hier war früher Gärtnerei an Gärtnerei, als wir noch einheimisches Gemüse aßen. Die kühle Frischluft aus dem Taunus, die hier immer herabzieht, ist für Biebrich lebenswichtig, deshalb darf das Tal nicht zugebaut werden, und hat oft 3-5° tiefere Temperaturen als bei unserem Haus: Taunus-Klima! Wer nur die lärmige Erich-Ollenhauer-Straße kennt, ist immer wieder überrascht, wie grün es nebenan ist.

Seien Sie willkommen und sehen Sie die Rosen heranwachsen; hier geschieht alles unter Gottes freiem Himmel und nichts hinter Mauern oder unter Glas. Alle Rosen, die Sie bei mir kaufen, stammen von hier und waren noch nie unterwegs.

Darstellung: Kleine Bilder zum Vergrößern ·Max-Bilder

../bilder/_portraet/_feld/1/1.jpg

Meine Brücke über den Ochsenbach aufs Rosenfeld. Er trieb einst 7 Mühlen an, später gab er mindestens genauso vielen Gärtnereien Wasser.
Brücke: 24.04.2011, Digitalfoto Werner Frank.

../bilder/_portraet/_feld/1/2.jpg

Gleich bei der Brücke mein Arbeitsplatz, ein überdachter Topfisch.
Topftisch: 16.06.2017, Digitalfoto andi110.

../bilder/_portraet/_feld/1/3.jpg

Hier warteten gerade Kletterrosen Größe L vor dem Topftisch aufs Umtopfen in 15-Liter-Container.
Topftisch: 12.10.2012, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/4.jpg

Der Boden ist gut lehmig, wie Rosen es mögen. Anfangs war er so hell wie hier und immer schnell zu trocken oder zu naß, inzwischen ist er durch Kompost besser bearbeitbar geworden.
Boden: 24.04.2011, Digitalfoto Werner Frank.

../bilder/_portraet/_feld/1/5.jpg

In Reihen mit 1 Meter Abstand schule ich die Jungpflanzen auf, dazwischen lasse ich Gras wachsen, gerade 1 Rasenmäherbreite.
Begrünung: 18.04.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/6.jpg

Anfangs wollten wir mit großen Stückzahlen einsteigen: 15 Reihen Rosen-Wildlinge wie hier, aber noch nicht so stark und gleichmäßig wie später.
Reihen: 15.08.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_feld/1/7.jpg

Etikettenpfähle trennen die Sorten, Sortendurcheinander ist fast das Schlimmste, was passieren kann.
Reihen: 16.04.2008, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_feld/1/8.jpg

Mit der Zeit erholte sich der Boden von der früheren Nutzung mit schweren Maschinen, und ich lernte immer besser, mit meinen Mitteln mit ihm umzugehen. Die Rosen-Wildlinge geraten von Jahr zu Jahr besser.
Reihen: 25.08.2010, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/9.jpg

Nach hinten zu werden die Reihen durch die Form des Feldes kürzer: Die Jahrgänge 2010 und 2011, übers Nachbarfeld hinweg gesehen.
Reihen: 29.05.2011, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/10.jpg

Die vielen Einzeletiketten zeigen ein bißchen, wie viel aufwendiger die Anzucht der Rosen-Stämme ist.
Reihen: 20.11.2013, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/11.jpg

Wenn man ohne Gift und mit ganz wenig Maschinen wirtschaftet, hat man viel Natur mit auf dem Feld, und Nützlinge halten Schädlinge in Schach.
Tiere: 25.08.2010, Diafilm .

../bilder/_portraet/_feld/1/12.jpg

Es ist ein Feld und kein Lustgarten, aber zwischen den großen Mutterpflanzen an der Bachkante gibt es doch immerhin ein wenig Komfort.
Bank: 16.06.2017, Digitalfoto andi110.

Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Bild zurück

Rosa gallica 'Tuscany'Rosa gallica 'Tuscany':
Kompakter, durch kurze Ausläufer immer bis zum Boden dichter Busch mit elegantem Laub und dicken Hagebutten. Samtig schwarzrote Blüten mit goldenen Staubgefäßen im Frühsommer.
, Ansicht.Laub (10.05.2009) ©Foto links: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de

Bild vor

Foto: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de, Text: © rosenwelten ·

Datenschutz | Impressum | 13.12.2017. | HTML4.01strict CSS JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.