WillkommenPLANENRosen sind an sich schon schön. Doch wenn man ihnen den richtigen Platz gibt, entstehen Welten voll Harmonie im Garten.KATALOGMein Katalog zum Stöbern, Anschauen und gezielten Suchen nach Kriterien. Lauter Sorten, die es noch selten gibt.EinkaufHier geht es um Sie und Ihre Rosen.GÄRTNERNWas man wissen sollte, damit es optimal gedeiht. (Es ist viel einfacher, als viele denken. Wenn man mit der Natur denkt.)über rosenweltenHier lesen Sie, wie jung und klein die Firma hinter dieser Website noch ist. Ich hoffe, das macht Sie neugierig auf einen Besuch und verleitet Sie zum Kauf blogAufgelesenes und Gezwitschertes. Weblog vom RosenfeldkontaktWie Sie mich erreichen und wo Sie mich finden. Und das Gästebuch für Sie.

Mein Garten

Nutzgarten

Gehölze, Stauden

Verkaufsgarten

Zentrale

Provisorium 2006

Früher kamen nur Obstbäume in Frage, an "Zierkram" höchstens aus Ablegern selbst gezogene Flieder oder Forythien. Mich hatte als Austauschstudent in Nord-Norwegen die dortige Heide-Zwergbirken-Vegetation fasziniert, genau das Falsche für den hiesigen Lehmboden, wie ich noch lernte. Aber die Faszination für schöne Pflanzen hielt, mündete in eine Baumschuler-Lehre, und von all den tollen Gehölzen, die ich da kennenlernte, wollte ich schon auch ein paar daheim haben. Sie sind nun erwachsen, es wird immer schattiger. Schere oder Säge müssen entschlossen für genug Licht sorgen.

Darstellung: Kleine Bilder zum Vergrößern ·Max-Bilder

../bilder/_portraet/_garten/2/1.jpg


Rundblick: Wuchs:Silhouette 19.12.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/2.jpg

Sie blüht vor meinem Schlafzimmerfenster vom Herbst, den ganzen Winter durch, außer bei stärkerem Frost, bis gegen Ende März. Die meisten Passanten halten das neuerdings für eine Laune des Klimawandels, dabei ist die Winterblüte eine tolle Sorteneigenschaft..
Prunus subhirtella 'Autumnalis': am:Haus 25.01.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/3.jpg


Viburnum bodnantense 'Dawn': 03.02.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/4.jpg

Kaum eine andere Blume wird jedes Jahr so begeistert begrüßt: "Ich hab schon ein Schneeglöckchen gesehen!" ... "Und jetzt ist das erste richtig offen!" Februar-März
Galanthus nivalis: 28.02.2016, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/5.jpg

Blühen ganz hinten im Garten, schattig und im Sommer unter den Baumkronen trocken. Hab ich aus einem Wald beim Kloster St. Ottilien, wo ich als Münchner Student und S-Bahn-Pendler in der Nähe wohnte und gern spazierenging.
Hepatica nobilis: 15.03.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/6.jpg

Und dann blüht Anfang März ganz hinten auch schon der allererste Rhododendron aus, So viel Farbe nach dem Winter ist phantastisch.
Rhododendron praecox: 05.04.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/7.jpg

Die ersten 6 Lenzrosen im Vorgarten habe ich mir vor 10 Jahren von www.hessenhof.nl geholt und in einer Kiste im ICE heimtransportiert ;)
Helleborus orientalis 'Sämling': 09.04.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/8.jpg

Keine Pflanze ist wie die andere, da alle aus der Saat gezielter Kreuzungen herangezogen werden. Ende Februar stehen sie im hessenhof.nl in großen Gruppen sortiert in voller Blüte.
Helleborus orientalis 'Sämling': 22.03.2008, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/9.jpg

Auch bei mir entstehen nun immer wieder neue Kreuzungen, und man ist jedes Jahr gespannt auf neue, nie zuvor gesehene Blüten
Helleborus orientalis 'Sämling': 22.03.2008, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/10.jpg

Habe ich mir vor 10 Jahren von www.hessenhof.nl geholt und in einer Kiste im ICE heimtransportiert ;)
Helleborus orientalis 'Sämling': 22.03.2008, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/11.jpg

Mitte März dann eine Blüten-Explosion ganz hinten im Rhododendronbeet: Die riesigen weißen Blüten leuchten durch dan ganzen Garten.
Rhododendron sutchuenense: 15.03.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/12.jpg

Ich hatte die Wildart Jahre zuvor im Palmengarten in Frankfurt bewundert.
Rhododendron sutchuenense: 15.03.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/13.jpg

Sind die Blüten offen, beginnt das Bangen, daß vorerst kein Frost mehr kommt, dann wäre die weiße Pracht mit einem Mal braun.
Rhododendron sutchuenense: 05.04.2015, Digitalfoto Anna Lena Höpfner.

../bilder/_portraet/_garten/2/14.jpg

Nicht nur die Blüten, auch die Knospen und die Blätter sind bei diesem Rhododendron gigantisch.
Rhododendron sutchuenense: 25.04.2016, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/15.jpg

Ein südliches Flair verbreitet um die gleiche Zeit vorn im Garten die Zierquitte.
Chaenomeles japonica: 15.04.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/16.jpg

Bin kein Primel-Fachmann, aber je schattiger unser Garten wird, desto wohler fühlen sie sich offenbar und verbreiten sich fleißig durch Selbstaussaat. Seit ein paar Jahren sind nun viele in dieser faszinierenden Farbe dabei.
Stauden: 30.12.1899, Digitalfoto Anna Lena Höpfner.

../bilder/_portraet/_garten/2/17.jpg

Der Mai bringt das Neongrün des austreibenden Straußfarns am Rande des Rhododendronbeets. Aus einer Pflanze hat er sich mit den Jahren zu einem meterlangen Randstreifen vergrößert.
Matteuccia struthiopteris: 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/18.jpg

Die Wedel stehen besonders schön kreisförmig beisammen, bilden Trichter.
Matteuccia struthiopteris: Laub:austreibend 24.04.2011, Digitalfoto Werner Frank.

../bilder/_portraet/_garten/2/19.jpg

Er bildet den Bilderrahmen für vielerlei Azaleen und Rhododendron, die im Torfbeet nun in schneller Folge aufblühen. Sie wachsen seit rund 25 Jahren in reinem Torf, mit Regenwasser vom Dach bewässert und mit Teichfolie gegen den kalkhaltigen Lehmboden abgesperrt, ohne jeden Dünger oder Pflanzenschutz.
Matteuccia struthiopteris: 18.06.2013, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/20.jpg

Jetzt blühen auch die Fliedersträucher, die noch von früher stehen.
Rundblick: 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/21.jpg

Und meine bescheidene Strauchpfingstrose. Immerhin eine. Wenn ich noch einen Garten hätte, würde ich auch Pfingstrosen sammeln.
Paeonia suffruticosa: 23.04.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/22.jpg

Voll sonnige Stellen gibt es eigentlich nur noch diese eine. Da mußten natürlich die Iris hin. Im Hintergrund einige der vielen bunten uund stattlichen Akeleien, die neuerdings bei uns ganz von selbst aus Samen aufgehen.
Stauden: 30.05.2010, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/23.jpg

Unsere Iris sind zum größten Teil noch von den Großeltern, eine hellblaue Sorte mit nicht so prächtigen Blütedn wie neue Züchtungen, aber einem phantastischen Duft.
Stauden: 05.05.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/24.jpg

Am Anfang meiner Pflanzenbegeisterung stand u.a. der Katalog der Iris-Gärtnerei von Zeppelin.
Iris barbata elatior 'Hybride': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/25.jpg

Von etlichen in den 80er Jahren angeschafften Sorten hat sich nur diese bis heute gehalten, ihnen wird die Sonne in unserem Garten zu knapp geworden sein.
Iris barbata elatior 'Hybride': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/26.jpg

Außer Iris sind auch die (Stauden-)Pfingstrosen noch aus der Zeit der Großeltern.
Paeonia lactiflora 'Hybride': 29.05.2011, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/27.jpg

Hatte den Steinsame zuerst in Karl Foersters "Der blaue Schatz der Gärten" gesehen und haben wollen. Aus einer Pflanze wurden zwei mehrere Quadratmeter große Polster. Das Blau fasziniert mich immer wieder.
Lithospermum purpurocaeruleum: 18.04.2014, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/28.jpg

Dann beginnen die Azaleen. Eigentlich sind es ja auch Rhododendron. Diese Sorte in schwer einzuordnender Farbe stammt von Georg Arends in Wuppertal, er benannte seine Azaleen nach Flüssen im Bergischen Land.
Rhododendron obtusum 'Diemel': 10.05.2008, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/29.jpg


Moorbeet: 17.04.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/30.jpg


Moorbeet: 03.05.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/31.jpg

Die Baumheide war gut über 2 Meter hoch und mächtig, bevor sie mir leider 2008/9 der Frost geraubt hat.
Erica arborea: 03.05.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/32.jpg

Die gelbe laubabwerfende Azalee wächst hoch und locker und verströmt diesen Duft, der einst die Armee Alexanders des Großen im Kaukasus in Wahnsinn udn Bewußtlosigkeit getrieben haben soll.
Rhododendron luteum: 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/33.jpg

Dann blühen die großblumigen Rhododendron auf.
Rhododendron 'Hybride': 22.05.2006, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/34.jpg


Rhododendron 'Burgemester Aarts': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/35.jpg


Rhododendron 'Burgemester Aarts': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/36.jpg

Die Blütenzeichnung hats mir angetan.
Rhododendron 'Sappho': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/37.jpg


Rhododendron 'Hybride': 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/38.jpg


Rhododendron 'Hybride': 10.05.2008, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/39.jpg

Rhododendron sutchuenense zieht nach der Blüte noch ein zweites Mal alle Blicke auf sich, wenn er das neue Laub austreibt.
Rhododendron sutchuenense: Laub:austreibend 10.05.2008, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/40.jpg

Nun folgt der Laubaustrieb nach der Blüte, und bei diesen Großblatt-Rhododendron ist auch er wieder faszinierend.
Rhododendron sutchuenense: 15.05.2005, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/41.jpg

Und nach Azaleen und Rhododendron blüht noch der Berglorbeer, reines Rot ist ja sonst selten in der Pflanzenfamilie Ericaceae.
Moorbeet: 15.05.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/42.jpg

Diese baumartige Magnolie treibt imposante Blätter aus,sie sind um die 60 cm lang.
Magnolia tripetala: 15.05.2005, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/43.jpg

Die Blüten muß man bei ihr ein bißchen suchen, sie halten auch nicht lange, aber sie duften stark nach Zitrone.
Magnolia tripetala: 15.05.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/44.jpg

Leider habe ich mit Rittersporn immer weniger Glück. 2013 konnte ich noch einmal so ein Prachtexemplar bewundern, aber bald danach war er im Frühjahr einfach weg.
Delphinium elatum 'Ouvertüre': 20.06.2013, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/45.jpg

Auch die großblütige Robinie ging mir leider in einem der bösen Winter nach 2008 verloren.
Robinia hispida 'Macrophylla': 15.05.2011, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/46.jpg


Robinia hispida 'Macrophylla': 06.05.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/47.jpg


Spartium junceum: 02.06.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/48.jpg


Hemerocallis sp.: 20.07.2008, Digitalfoto Anna Lena Höpfner.

../bilder/_portraet/_garten/2/49.jpg


Hydrangea quercifolia: 11.06.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/50.jpg


Hydrangea quercifolia: 11.06.2007, Digitalfoto .

../bilder/_portraet/_garten/2/51.jpg


Aster novi-belgii 'Blaue Nachhut': 01.09.2003, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/52.jpg


Fuchsia magellanica 'Tom Pouce': 04.10.2009, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/53.jpg


Lespedeza thunbergii: 01.10.2013, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/54.jpg

Das kastanienbkättrige Schmuckbkatt fühlt sich an der Stelle wohl, wo das überschüssige Wasser aus dem Rhododendronbeet austritt, also mit viel Grundfeuchtigkeit.
Rodgersia podophylla 'Rotlaub': 27.10.2002, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/55.jpg

Mit am buntesten im Herbst wird die Eichblatthortensie. Ihre Verwandlungen enden in tiefem Violett.
Hydrangea quercifolia: 27.10.2002, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/56.jpg

Auch de Großblatt-Magnolie färbt sich nun braun.
Magnolia tripetala: 27.10.2002, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/57.jpg

Im Winter die weiße Rinde, im Frühjahr das frischgrüne Laub und im Herbst die gelben Blätter meiner zweistämmigen Birke vor den riesigen dunklen Fichten desd Nachbarn
Betula pendula: 27.10.2002, Diafilm .

../bilder/_portraet/_garten/2/58.jpg

Ganz spät leucdhtete da noch eine rote Walderdbeere.
Fragaria vesca: 27.10.2002, Diafilm .

Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Bild zurück

Rosa 'Simply®'Rosa 'Simply®':
Wohltuend. Große, legere Blüten in klarer Farbe an eleganten Rispen, die mit dem Wachsen und Blühen nicht aufhören wollen, selbst im Halbschatten und noch bis weit in den Winter. Austrieb ganz früh und neongrün.
, (28.08.2009) ©Foto links: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de

Bild vor

Foto: Bernhard Höpfner, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de, Text: © rosenwelten ·

Datenschutz | Impressum | 5.1.2018. | HTML4.01strict CSS JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.