Eingabefeld für Suche nach Rosennamen

katalog'Alte und Naturnahe Rosen''Naturnahe Rosen für alle vier Jahreszeiten'

Rosa 'Chapeau de Napoléon'

6 in MVeredlung i. Co. 4 l
aus d.Jg.2016
zu 18 €    

Sorte merken

 (→ kaufen oder bestellenper Tel.: 0611 84 62 58 oder Mail: post@rosenwelten.de)

Moosrose: Auf den Knospen-Hüllblättchen dieser 1827 gefundenen Mutation sitzt das Moos so unglaublich dick, daß man sie mit kleinen Napoleonshüten verglichen hat.

.
../bilder/chapeaudenapoleon/1.jpg Ansicht.Blüte/Porträt.Porträt.Knospe Ansicht.Rinde.Moos


Ansicht.Blüte/Porträt.Porträt.Knospe Ansicht.Rinde.Moos , 02.06.2014, Unser Feld.

../bilder/chapeaudenapoleon/2.jpg


, 11.06.2015, Unser Feld.

../bilder/chapeaudenapoleon/1.jpg


Ansicht.Blüte/Porträt.Porträt.Knospe Ansicht.Rinde.Moos, Eigene Diafilm-Aufnahme, 02.06.2014, Unser Feld.

../bilder/chapeaudenapoleon/2.jpg


Eigene Diafilm-Aufnahme, 11.06.2015, Unser Feld.

../bilder/chapeaudenapoleon/1.jpg


Ansicht.Blüte/Porträt.Porträt.Knospe Ansicht.Rinde.Moos, Eigene Diafilm-Aufnahme, 02.06.2014, Unser Feld.

Bildwechsel anhalten | starten

Eigenschaften:

wächst robustsetzt sich noch immer irgendwie durch, aufrecht-überhängendÄste aufrecht wachsend, an den Spitzen jedoch überhängend: wirkt elegant und wird hüfthoch und ebenso breit.

Sie trägt recht dichtes, dunkelgrünes Laub mit behaarter Oberfläche; und ist lange gesundwidersteht sämtlichen Blattpilzen bis in die letzten Wochen vor dem Laubfall. Erst dann breiten sich evtl Purpurflecken aus, und etwas Sternrußtau beschleunigt den Laubfall.

Sie blüht rosa, und zwar im Mai bis Juni, einmaligIn der einmaligen Blüte steckt die über ein ganzes Jahr angesammelte Kraft!. Ihre Blüten sind stark gefüllt, rundpomponartig, mittelgroß, stehen zu mehreren am Ende der Stiele. Sie duftet intensiver erfüllt manchmal die ganze Umgebung süß (Zentifolie) und harzig (Moos).

Die Rinde ist dunkelgrün. Die Stacheln sind aber gut sichtbar. Sie heißt auch: Centifolia Cristata, Cristata, Crested Moss, Crested Provins

Gezüchtet hat sie Kirsch anno 1827 Abstammung: Mutation an Rosa centifolia 'Muscosa'

(Links hinter Eigenschaften zeigen Pflanzen mit der gleichen Eigenschaft.)

Tweets
Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

.
Rosa centifolia 'Muscosa'Rosa centifolia 'Muscosa':
Moosrose: Natürliche Mutation einer Rosa centifolia aus dem 17. Jh., bei der sich die Blütenstiele dicht mit weichen, duftenden Härchen überzogen haben, die wie Moos aussehen und den Blütenduft um eine herbe Note ergänzen..
Ansicht.Blüte/Porträt.Porträt.Knospe Ansicht.Rinde.Moos, (02.06.2014) ©Foto links: Eigene Diafilm-Aufnahme, © rosenwelten, D-65199 Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116, www.rosenwelten.de

Datenstand der Beschreibung: 26.7.2018., des Angebots: 21.5.2019 17:15.

Datenschutz | Impressum | 7.5.2019. | HTML4.01strict CSS3 JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.