Eingabefeld für Suche nach Rosennamen

an Ihren «Freundlichen Grenzen»

Ein schöner Garten verdient eine freundliche Umgrenzung. Warum sich hinter düsteren Hecken, kahlen Mauern einengen, wo Rosen als Hecke doch so prachtvoll abgrenzen können?

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Rosen grenzen ab, indem sie schmücken: im Sommer mit Blüten und im Winter mit schönem Gezweig, manche mit Hagebutten, gute auch mit schönem Laub. Sie wachsen rasch zu Hecken zusammen - wo noch weniger Platz ist heftet man sie an ein schmales Spalier oder den Zaun.

Eine Grenze aus blühenden Rosen zieht den Blick der Passanten an — warum sollte jemand da hindurchgucken?

Für jede gewünschte Höhe zwischen knie- und geschoßhoch gibt es schöne Sorten zur Auswahl. Wo Stacheldraht nötig ist: viele Rosen haben ihn schon eingebaut.

Und je kleiner der Raum, desto wichtiger die Grenzen. Was aber kleine Gärten freundlicher macht, macht auch große noch prächtiger. Warum gibt es auf unseren exzellenten Rosenböden keine solchen imposanten Hecken aus Rosen wie in Norddeutschland aus Rhododendron? An wunderbaren Sorten für solche Zwecke fehlt es keineswegs.

Firmenlogo

rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa, 9–12+15–18 · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Datenstand 22.6.2017

Datenschutz | Impressum | 11.6.2018. | HTML4.01strict CSS JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.