katalog

Was es hier nicht gibt: "normale" Rosen, deren "Riesen-Blüten" "in allen Farben" als Katalogfotos Sehnsüchte wecken, im Garten aber eher langweilen, weil selten schöne Sträucher daraus werden. In all ihrer Vielfalt hingegen, mit schönen Stauden, Gräsern, Einjährigen, Gehölzen zusammen im Garten spannende Welten, entstehen lassend, können Rosen viel mehr, bereichern unsere Umgebung — lassen Sie sich inspirieren:

Nutzen

Soll Ihre Rose den Bienen Nahrung bieten? Sollen in ihrem dichten Dornengezwig Vögel Unterschlupf finden? Möchten Sie von Ihrer Rose Sträuße für die Vase oder Zweige für Gestecke schneiden? Oder Blütenblätter für Marmelade, Gelee oder gar zum Destillieren ernten? Oder möchten Sie Blütenblätter oder Früchte für Marmeladen oder andere kulinarische Zwecke nutzen?

Passend zu Ihrem Kriterium 'für die Vögel als Versteck': (bietet den Vögeln Verstecke in ihrem dichten Dornengezweig) gibt es zur Zeit 29 Sorten/Arten:

Pflanzenpreise ent­hal­ten 7% MWSt.

Darstellung: Liste pur ·~ mit Icons · ·nur Bilder ·nur Text ·

1.'?Moosrose aus Hohndorf?' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ableger von einer im sächsischen Hohndorf seit alters an vielen Häusern wachsenden schönen und unverwüstlichen Moosrose 2.'Antonia d Ormois' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine mannshohe Gallica-Rose mit großen, romantischen Blüten 3.'Baron de Wassenaer' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wenn eine Knospe sich zu so einer wunderbar geformten Blüte entfaltet, darf sie sich dann nicht ruhig wochenlang Zeit lassen, sich jeden Tag nur einen Millimeter weiter öffnen? Zumal sie schon früh Farbe zeigen. 4.'Chevy Chase' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diese Wuchsstärke, und das auch noch mit glühend roter Blüte, hält man kaum für möglich. Das Rot wird übrigens als eines der Reinsten gelobt, das bei Kletterrosen vorkommt. 5.'Compassion' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Ihr Duft ist berühmt. Lachs-orange Strauch- bis Kletterrose mit dichtem Laub 6.'Danaë' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eleganter, stattlicher Strauch mit bogenförmig ausschwingenden und dann aufstrebenden Ästen. Über schwarzgrünem Laub ockerfarbene Blütenbüschel. 7.'Deuil de Paul Fontaine' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Faszinierender Strauch. Bizarr bestachelt und bemoost, langes spitzes Blatt. Und dieses edle, dunkle Brokat-Rot der üppig gefüllten Blüten! Manchmal geht es ins Braunrot, als wären sie mit Kakao bepudert. 8.'Duchesse de Montebello' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diese robuste, große Strauchrose aus dem frühen 19. Jahrhundert trägt ihre prall gefüllten, später flauschigen rosaweißen Blütenkugeln auf langen Stielen wie lauter Sträiuße. 9.'Erinnerung an Brod' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Wirklich robuster großer Rosenstrauch mit prächtigen, dunkelroten, duftenden Blüten im Frühsommer. 10.'Felicite Parmentier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Kompakter, breiter, unverwüstlicher Rosenbusch mit dichtem Laub und im Frühsommer wunderschönen gefüllten Blüten, die weit über hundert Blütenblättchen besitzen. 11.'Ghislaine de Féligonde' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Das grasgrüne Laub treibt sehr früh aus und wächst dicht buschig - perfekte Kulisse für ein sommerlanges liebliches Farbenspiel zwischen Gelb, Weiß, Rosa, Orange und Lachs. 12.'Goldfinch' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Vereint alle guten Eigenschaften: Starkwüchsig aber auch dicht verzweigt, reichblühend und das mehrmals, Harmonie zwischen dunklem Laub und freundlich-hellen Blütenbällchen. 13.'Henri Martin' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Lockerer Rosenstrauch mit hellem, weichem Laub, im Frühsommer übersät mit Moosrosen-Blüten in kräftigem Fast-Rot, aus denen dicke Hagebutten werden, die bis in den WInter bleiben. 14.'Louise Odier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine romantische Rose wie im Märchen: hoch genug, daß man darunter Platz nehmen kann, dicht und stark im Laub, das ganze Jahr voll wohlgeformter mildrosa Parfümbällchen. 15.'Mme Hardy' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großer und breiter grasgrüner Rosenstrauch, im Frühsommer lang voll großer schneeweißer Blüten von perfekter Form und mit betörendem Duft, spät im Herbst mit gelber Laubfärbung. 16.'Mme Lauriol de Barny' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Zweige mit großen duftenden Blüten neigen sich dem Auge entgegen und verführen die Nase, wenn man diese Rose zum Beispiel in einen Obelisken pflanzt. 17.'Mme Plantier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. → 18.'Ruga' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Andere heißen nach adeligen Damen, diese hat nur 4 Buchstaben als Namen, ist aber kein bißchen weniger edel. 19.'Russeliana' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Besonders buschig wachsender Rambler, beeindruckt nicht nur durch reiche, dunkelviolette Blüte im Frühsommer, sondern auch durch feines Laub und selbst im Winter durch schöne Silhouette. 20.'Saremo®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Starke, schräg ansteigende Äste mit feinem, hellgrünem, glänzendem Laub verzweigen sich enorm breit. Dicht gefüllte, nicht zu große Blüten in weichem, reinem Rosa öffnen sich an großen Rispen. 21.'Variegata di Bologna' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Temperamentvoller, großer Rosenstrauch mit schmalem Laub und lustigen Blüten: Himbeersirup-Streifen auf Zitroneneis. 22.alba 'Maxima' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. → 23.arvensis 'Plena' (Gefüllte Feld-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Diese gefüllte Kreuzung der einheimischen R. arvensis mit einer Chinarose ist in der Natur entstanden und wurde 1982 gefunden. NIcht ganz so feintriebig, aber genauso starkwüchsig wie R. a. 24.arvensis 'Splendens' (Gefüllte Feld-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Anfangs 19. Jh liebten Engländer gefüllte Formen der heimischen Kriech-Rose. Diese stammt von damals und überzieht im Nu alles mit einem Spinnennetz aus meterlangen, sehr dünnen Trieben. Die eleganten Blüten duften im Frühsommer vorzüglich. 25.centifolia 'Muscosa' (echte Moosrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Natürliche Mutation einer Rosa centifolia aus dem 17. Jh., bei der sich die Blütenstiele dicht mit weichen, duftenden Härchen überzogen haben, die wie Moos aussehen und den Blütenduft um eine herbe Note ergänzen.. 26.majalis 'Foecundissima' (Gefüllte Zimtrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Treibt früh neongrün, blüht mit stark gefüllten Miniatur-Röschen; bildet mit Ausläufern ein aufrechtes Gebüsch mit kleinem Laub, oberseits dunkelgrün, unterseits fast silbergrau, im Herbst bunt; im Winter ziert die dunkelrote Rinde. 27.pimpinellifolia 'Stanwell Perpetual' (Schottische Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Faszinierendes Stachelknäuel aus dünnen hellbraunen Zweigen und langen Ästen, die in der Mitte hochschießen und sich nach außen überneigen. Fein graugrün belaubt und mit lieblichen zartrosa Duftblüten behängt; im Herbst Gelbfärbung. 28.roxburghii 'fo. normalis' (Kastanienfrüchtige Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Was für eine weiche, zarte Blüte undd für feines Laub an diesem wilden Strauch 29.rugosa 'C. F. Meyer' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Übermannshoher, starker Strauch mit heftigen Stacheln und delikaten altrosa Blüten voll schweren Parfüms.

Firmenlogo

Bernhard Höpfner, rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa (Mrz—Okt), 9–12+15–18+n.Vereinb. · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Datenstand der Beschreibungen: 7.12.2020., der Angebote: 18.8.2021..

Datenschutz | Impressum | 10.4.2021. | HTML4.01strict CSS3 JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.