katalog

Keine "normalen" Rosen, die als Katalogfotos Sehnsüchte wecken, im Garten aber langweilen, weil keine schönen Sträucher daraus werden. Dafür Rosen in all ihrer natürlichen Vielfalt, die zusammen mit Stauden, Gräsern, Einjährigen und anderen Gehölzen spannende Welten im Garten entstehen lassen. Auch wenn z. Zt. in geringen Stückzahlen sind noch sehr viele Sorten da und jetzt im Mai/Juni voller Blüten:

Plazierung

Die meisten Rosen passen gut nicht nur an einen sondern an vielerlei Plätze. Ich will trotzdem zu jeder einen Platz nennen, für den sie mir beim Beraten normalerweise als erstes einfällt. Alle Verwendungsmöglichkeiten finden Sie unter https://rosenwelten.de/welten

Passend zu Ihrem Kriterium 'als Einzelstück': (Vor ruhiger Kulisse, damit die Schönheit ihrer Gestalt wirken kann, helle vor dunklem Hintergrund) habe ich 19 Sorten/Arten

Pflanzenpreise ent­hal­ten 7% MWSt.

Darstellung: Liste pur ·~ mit Icons · ·nur Bilder ·nur Text ·

1.'Chapeau de Napoléon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Auf den Knospen-Hüllblättchen dieser 1827 gefundenen Mutation sitzt das Moos so unglaublich dick, daß man sie mit kleinen Napoleonshüten verglichen hat. 2.'Flashlight®' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Prächtige gefüllte Kugelblüten krönen einen starken trichterförmigen Strauch mit ungewöhnlich schönem Laub. Sehr schön auch in der Vase. 3.'Henri Martin' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Lockerer Rosenstrauch mit hellem, weichem Laub, im Frühsommer übersät mit Moosrosen-Blüten in kräftigem Fast-Rot, aus denen dicke Hagebutten werden, die bis in den WInter bleiben. 4.'Honorine de Brabant' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Fast stachellose Triebe mit sehr dekorativem Laub wollen hoch hinaus und neigen sich dann elegant weit nach außen bis zum Boden. Die großen, weichen, rosa gestreiften Duftblüten kommen an lauter kurzen Seitenzweigen. 5.'Jacques Cartier' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Lustiger Juwel ganz ohne bemühten Prunk. Dichter, straff aufrechter Busch mit frisch grünem, gedrehtem Laub, die herrlich unordentlich gefüllten großen Blüten immer aufrecht tragend. Der Duft geht einem lange nach. 6.'Mme Isaac Pereire' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Auf einem stattlichen Strauch große, schwere, lila Blüten, überquellend von verführerischem Duft, bis spät im Jahr. 7.'Mousseux de Japon' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Ganz eigenwillige Pflanze. Das Moos überzieht die gesamte Rinde der dicken Äste und der Zweige und die Knospenhüllblättchen unglaublich dicht. Ganzjährig sehenswert. 8.'Nur Mahal' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Weithin leuchtendes Farbspiel zwischen ernstem Mahagoni, Pink und grellem Magenta, bei jedem Wetter überraschend anders. Intensiver Duft aus mal offenen, mal geschlossenen Blüten. 9.'Rose de Resht' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Schon die Intelligenz, mit der sie ohne Schnitt einen gleichmäßigen, dichten Busch formt und ihre Pompon-Blüten darüber verteilt. Dann der Duft erst: dringt selbst in Schnupfennasen! 10.'Russeliana' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Besonders buschig wachsender Rambler, beeindruckt nicht nur durch reiche, dunkelviolette Blüte im Frühsommer, sondern auch durch feines Laub und selbst im Winter durch schöne Silhouette. 11.'Verschuren' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Großblütige, sehr hell und leicht wirkende Duftrose aus den Goldenen Zwanzigern mit zum Teil gelb geflammtem Laub. 12.'White Wings' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr große kalkweiße Blüten mit genau 5 Blütenblättern schweben und flattern auf einem schmal trichterförmigen Strauch 13.'William Lobb' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Moosrose: Streckt dicke bemooste Äste weit nach allen Seiten aus, trägt edles graublaugrünes Laub und an den Seitenzweigen bis weit in den Sommer duftende Moosrosenblüten in violetten Tönen. 14.alba 'Amelia' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Stark und hoch hinaus wachsender Strauch Die Blütenscheiben, mit denen er sich im Juni über und über behängt, sind überraschend riesig, leger, in der Mitte golden und von intensivem Duft. Gelbe Herbstfärbung. 15.damascena 'Trigintipetala' Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Sehr großer, trichterförmiger Strauch mit großem hellgrünem Laub für warmes Klima. Blüht lang im Frühsommer mit phantastischem Duft und wächst dann rasant. In BG kommerziell angebaut. 16.sericea 'subsp. omeiensis fo. pteracantha' (Stacheldrahtrose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Blüht schon beim Austrieb, treibt übermannshoch mit leuchtend roten Riesen-Stacheln, großer Strauch mit äußerst fein gefiedertem Laub und im Hochsommer winzigen Hagebutten. Schöne Herbstfärbung, markante, aufrechte Silhouette im Winter 17.Souvenir de St. Anne s Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Mutation von «Souvenir de la Malmaison» mit dem gleichen unvergleichlichen Duft und allen anderen Vorzügen. Ihre nur halb gefüllten Blüten vertragen jedoch feuchtes Wetter problemlos. 18.sweginzowii 'Macrocarpa' (Adlerschwingen-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Eine Wildrose, die ihre Äste wie Adlerschwingen ausstreckt. Die orangerosa Blüte, die sehr großen orangen Hagebutten und die eindrucksvolle Silhouette im Winter erregen Aufsehen. 19.xanthina 'fo. hugonis' (Chinesische Gold-Rose) Link zum ausführlichen Porträt dieser Sorte. →Blüht schon zur Tulpenzeit, treibt schräg und dann weit überhängend, sehr fein belaubt, im Hochsommer kleine Hagebutten und im Spätherbst gelb bis dunkelviolette Färbung, im Winter elegante dunkelrotbraune Silhouette

Firmenlogo

Bernhard Höpfner (1-Mann-Unternehmen), rosenwelten, Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 116 · Mo–Sa (Mrz—Okt), 10–12+16–18 außer Mi vormittag + n.Vereinb. · Tel. (0611) 84 62 58 · post at rosenwelten.de

Datenstand der Beschreibungen: 7.12.2020., der Angebote: 30.6.2022..

Datenschutz | Impressum | 4.6.2022. | HTML4.01strict CSS3 JS-frei | Spamgift | webmaster at rosenwelten.deWenn Sie Fehler bemerken, bin ich für einen Hinweis dankbar.